• +49 611 97152976
  • info@praxisfrauendorf.de

Osteopathie für Säuglinge

Osteopathie für Säuglinge


Viele Eltern kommen mit ihren Babys 6 – 10 Wochen nach der Geburt zu uns in die Praxis in Wiesbaden – Bierstadt. Dort schauen wir, mit Hilfe der Osteopathie, ob Blockaden oder Verspannungen durch die Lage im Mutterleib oder die Geburt entstanden sind. Das Lösen dieser Blockaden und Verspannungen, durch die Osteopathie, soll dafür sorgen, dass sich das Baby frei entwickeln und wachsen kann.

Bestehen nach der Geburt Beschwerden oder fallen Asymmetrien bei Ihrem Baby auf z.B. eine „Lieblingsseite“ oder eine Abflachung des Schädels, ist eine frühere Osteopathie Behandlung in unserer Praxis in Wiesbaden – Bierstadt sinnvoll.

Generell gilt, Sie kommen mit ihrem Baby zur Osteopathie, wenn sie dazu bereit sind.

In manchen Fällen können wir Ihnen die osteopathische Behandlung auch als Hausbesuche in Bierstadt und Umgebung anbieten.

Indikationen für Osteopathie

Kopfdeformitäten und Asymmetrien z.B. Lieblingsseite, Abflachung des Schädels

Saug- und Trinkproblematik

Starkes Überstrecken

Unruhige Babys

Übermäßiges Spucken

Verdauungsprobleme, Bauchschmerzen und Blähungen


§ Hinweis aus rechtlichen Gründen:

Aus rechtlichen Gründen wird darauf hingewiesen, dass in der Benennung der beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete selbstverständlich kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände liegen kann. Die Anwendungsgebiete beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen in den hier vorgestellten Therapierichtungen (Osteopathie). Es gib bislang keine großen, randomisierten Doppelblind-Studien, die in wissenschaftlicher Hinsicht die Wirkungsweisen osteopathischer Medizin bei den genannten Krankheitsbildern widerlegt oder bewiesen haben.

Praxis Frauendorf – Osteopathie & Naturheilkunde in Wiesbaden – Bierstadt